Jürgen Hardt ist Bundestagsabgeordneter für den Bundestagswahlkreis 103 (Solingen / Remscheid / Wuppertal II).
Die CDU Wuppertal bei Facebook...
Die CDU Wuppertal bei Facebook...
Datenschutz
Montag, 03. September 2018

Jürgen Hardt (MdB, CDU): Noch bis zum 14. September 2018 bewerben: Ein Jahr in die USA mit dem Parlamentarischen Patenschafts-Programm

Der Deutsche Bundestag vergibt wieder Stipendien für ein Auslandsjahr in den USA. Noch bis zum 14. September 2018 können sich Schülerinnen und Schüler sowie junge Berufstätige für ein Stipendium des Parlamentarischen Patenschafts-Programms für das Schuljahr 2019/2020 auf www.bundestag.de/ppp bewerben.

Das Parlamentarische Patenschafts-Programm ist ein gemeinsames Programm des Deutschen Bundestages und des US-Kongresses für junge Deutsche und US-Amerikaner.

 

Die Bundestagsabgeordneten übernehmen für die Jugendlichen eine Patenschaft. Die deutschen Schülerinnen und Schüler besuchen in den USA eine High School; die jungen Berufstätigen gehen auf ein College und absolvieren anschließend ein Praktikum in einem amerikanischen Betrieb.

 

Das PPP-Stipendium umfasst die Kosten für die Reise, Vorbereitung und Betreuung sowie notwendige Versicherungen.

 

Im gerade begonnenen Programmjahr 2018/2019 verbringt der Solinger Schüler Simon Wolff ein Jahr in Manchester, Missouri. Der junge Veranstaltungskaufmann Yannick Mbuyi aus Solingen wird in Minneapolis im Bundesstaat Minnesota leben und arbeiten. Yannick Mbuyi berichtete kurz nach seiner Ankunft aus New York, wo das Programm mit einem Seminar startet, bevor alle Stipendiatinnen und Stipendiaten zu ihren Gastfamilien ziehen:

 

„New York ist wirklich unglaublich beeindruckend und sprengt mit den unzähligen Wolkenkratzern alle mir vorher bekannten Maßstäbe. Man kommt aus dem Staunen gar nicht mehr heraus und man kann mehrere Tage damit verbringen, die verschiedenen Wahrzeichen und versteckten Ecken der Stadt zu bewundern. Begleitet wird die Szenerie durch eine ständige Hektik, hervorgerufen von den Menschenmassen und den lärmenden Hupen und Sirenen – überraschenderweise gewöhnt man sich aber ziemlich schnell daran. Die Stadt ist schwer mit deutschen Städten zu vergleichen, deshalb bietet sie aber auch einen wunderbaren Startpunkt für das kommende Jahr, da sie viele der Anstrengungen für uns Stipendiaten verkörpert, auf die wir uns in den nächsten Monaten freuen dürfen.“

 

Wer sich für das Stipendium für das Austauschjahr 2019/2020 bewerben will, hat dafür noch genau 11 Tage Zeit. Noch bis zum 14. September 2018 kann man sich auf der Internetseite bundestag.de/ppp bewerben.

 

 

Alle Informationen zum PPP und zur Bewerbung: http://www.bundestag.de/ppp