Jürgen Hardt ist Bundestagsabgeordneter für den Bundestagswahlkreis 103 (Solingen / Remscheid / Wuppertal II).
Die CDU Wuppertal bei Facebook...
Die CDU Wuppertal bei Facebook...
Datenschutz
Freitag, 09. August 2002

Fraktionsbesuch im Gartenhallenbad Langerfeld

Wuppertal/Langerfeld. Die geplante Sanierung des Gartenhallenbades Langerfeld und der Umsetzungsstand bei der städtischen Bäderzielplanung bis 2006 waren Hauptthemen des "Vor-Ort"-Sommertermins der CDU-Fraktion im Gartenhallenbad Langerfeld.

Nach einem kurzen Rundgang durch das Gartenhallenbad informierte Peter Keller, stellv. Leiter des Stadtbetriebes Sport & Bäder, die CDU-Stadtverordneten und CDU-Mitglieder in der Bezirksvertretung Langerfeld-Beyenburg über die aktuellen Sanierungsplanungen mit derzeit veranschlagten und "gegenfinanzierten" 3,8 Mio. Euro Kosten.

Die CDU-Kommunalpolitiker konnten sich vor Ort überzeugen, daß vor allem aufgrund erheblicher Konstruktionsmängel des Schwimmbaddaches ein "gewaltiger Sanierungsstau" im 21 Jahre alten Gartenhallenbad Langerfeld entstanden ist, der schnellstmöglich beseitigt werden muß. Andere Sanierungsposten sind z.B. der Ersatz für die durchgerosteten Kabinen und undichten Wandfliesen. Die Erneuerung der Heizung mit Einbau eines Blockheizkraftwerkes sowie der Be- und Entlüftung werde zudem, so Keller, eine "spürbare" Absenkung der Energie- bzw. Betriebskosten mit sich bringen.

Mit dem Grundsatzbeschluß des Wuppertaler Rates vom Juni 2001 zur Sanierung des Gartenhallenbades seien die "Würfel
zugunsten einer raschen Gartenhallenbad-
Sanierung gefallen". In der September-Ratssitzung folge nach einem "strengen" Zeitplan der notwendige Durchführungsbeschluß für die "Sanierung in einem großen Rutsch". Keller: "Wenn alles nach Plan läuft, werden bis Mitte 2003 die europaweite Ausschreibung und Auftragsvergabe abgeschlossen sein, bis Herbst 2004 die Sanierungsarbeiten vollständig erledigt und das Bad für das Schwimm-Publikum wieder geöffnet sein." In den Sanierungszeiten werde als Ausweichmöglichkeit auch für den Schul- und Vereinsschwimmsport das Bad im Neuenhof in der reaktivierten Traglufthalle und nach Kooperationsabsprachen das benachbarte Hallenbad in Schwelm angeboten.

Der Vorsitzende des städtischen Sportausschusses, CDU-Fraktionsvorsitzender Bernhard Simon, sagte abschließend zu, seitens der Kommunal- und Sportpolitik weiterhin "mit der gebotenen Entschlossenheit" die grundlegende Sanierung des Gartenhallenbades zu betreiben. Simon: "Das Langerfelder Bad wird jetzt ohne weitere Störungen und nach den Vorgaben der städtischen Bäderzielplanung grundsaniert. Im letzten Quartal 2004 können die Langerfelder wieder ein attraktives Gartenhallenbad nutzen."