Jürgen Hardt ist Bundestagsabgeordneter für den Bundestagswahlkreis 103 (Solingen / Remscheid / Wuppertal II).
Die CDU Wuppertal bei Facebook...
Die CDU Wuppertal bei Facebook...
Datenschutz
Donnerstag, 18. Juli 2002

Entlassung von Bundesverteidigungsminister Scharping und Auswirkungen auf Wuppertal

"Vorwiegend heiter will die Talsohlen-SPD den Bundestagswahlkampf bestreiten.", schließt CDU-Kreisvorsitzender Udo Hackländer aus der heute veröffentlichten Mitteilung des SPD-Bundestagskandidaten Zöllmer (u.a. im WDR-Videotext), sich vom Noch-OB Dr. Kremendahl und Bundesverteidigungsminister Scharping im Wuppertaler SPD-Wahlkampf bis zum 22. September unterstützen zu lassen.

Hackländer: "Dr. Kremendahl steht im politischen Abseits und muß sich selbst verteidigen. Für die Verteidigung der Politik der Bundesregierung wird er wenig Zeit haben", urteilt CDU-Kreisvorsitzender Hackländer. Und "Bundeswehr-Standortschließer" Scharping ist gerade entlassen worden.

CDU-Fraktionsvorsitzender Bernhard Simon: "SPD-Bundestagskandidat und SPD-Fraktionsvorsitzender Zöllmer müsse sich jetzt nach dem Wahlkampfboykott der aktiven Jungsozialisten fragen lassen, wer ihm als äffärenbelasteten SPD-Politiker in Wahlkampfzeiten eigentlich noch den Rücken stärken wolle, um "Wuppertal auch in Berlin voranzubringen", wie dieser im Internet als Wahlziel formulierte.