Jürgen Hardt ist Bundestagsabgeordneter für den Bundestagswahlkreis 103 (Solingen / Remscheid / Wuppertal II).
Die CDU Wuppertal bei Facebook...
Die CDU Wuppertal bei Facebook...
Datenschutz
Freitag, 27. Oktober 2017

CDU Wuppertal: Schulsozialarbeit durch Landesregierung gesichert - Ministerpräsident Armin Laschet hält Wort

„Schüler, Eltern, Lehrer – und nicht zuletzt die betroffenen Sozialpädagogen in Wuppertal können aufatmen: die CDU hält Wort und die neue schwarz-gelbe Landesregierung finanziert auch für die nächsten drei Jahre die wichtige und nicht mehr hinweg zu denkende Schulsozialarbeit“, erklärt Christian Wirtz, stellvertretender CDU-Kreisvorsitzender.

Die Wuppertaler Christdemokraten sind der Auffassung, dass auch nach 2021 die Finanzierung der Schulsozialarbeit fortgesetzt werden wird, unabhängig davon ob die Koalitionsverhandlungen in Berlin eine Finanzbeteiligung des Bundes ermöglichen werden, oder nicht.

„Es ist richtig, dass vor einer einseitigen Erhöhung der Landesmittel zunächst abgewartet wird, ob sich der Bund beteiligt, dies ist ein Gebot der politischen Klugheit, denn wir in NRW haben nichts zu verschenken“, erklärt der CDU-Vize.

Christian Wirtz weist damit die Kritik von Sozialdezernent Stefan Kühn (SPD) zurück, der dem Ministerpräsidenten Wortbruch vorgeworfen hat, weil dieser nicht sofort im ersten Landeshaushalt der neuen Regierung eine Erhöhung der Mittel vorgenommen hatte, wie in Aussicht gestellt. „Vor wenigen Tagen haben die SPD-Landtagsabgeordneten der neuen Landesregierung noch den Willen abgesprochen, die Schulsozialarbeit zu finanzieren. Heute zeigt sich jedoch, dass die Regierungskoalition sich sehr wohl der besonderen Bedeutung einer funktionierenden Schulsozialarbeit bewusst ist und auch die zukünftige Bundesregierung nicht aus ihrer Verantwortung entlässt“, stellt Wirtz abschließend fest.