Jürgen Hardt ist Bundestagsabgeordneter für den Bundestagswahlkreis 103 (Solingen / Remscheid / Wuppertal II).
Die CDU Wuppertal bei Facebook...
Die CDU Wuppertal bei Facebook...
Datenschutz
Montag, 04. August 2003

CDU-Fraktion vor Ort: Deweerthscher Garten

Wuppertal. Die CDU-Fraktion machte sich vor Ort im Deewerthschen Garten gemeinsam mit Vertretern der Verwaltung und dem Architekten des Investors ein eigenes Bild über die geplante Erweiterung des Tiefgaragenkomplexes unter der Parkanlage.
Die Zufahrt soll zweispurig von der Friedrich-Ebert-Straße erfolgen und es sollen 100 neue Stellplätze geschaffen werden. "Damit wird der Parkdruck aus dem Luisenviertel genommen, und es gibt zukünftig genügend Stellplätze für die Mitarbeiter des Ärztehauses und angrenzenden Geschäftshauses.", begrüßt Verkehrsausschußvorsitzender Peter Brakelmann (CDU) das Privat-Investment mit einem Investitionsvolumen von mehr als 2 Mio. €.
Die Arbeiten sollen im Spätherbst d.J. beginnen und nach einem Jahr bereits abgeschlossen sein. Ca. 60 Stellplätze sollen als öffentliche Parkplätze zur Verfügung stehen, wobei sich die Stadt bemühen werde, die unterirdischen Flächen kostenfrei bereit zu stellen. Die CDU-Fraktionsvertreter erfuhren auch, daß das Garten- und Forstamt keine grundsätzliche Bedenken gegen dieses Vorhaben hat, da der die Anlage umrahmende Baumbestand unangetastet bleibt. Erforderlich sind lediglich einige Einzelfällungen im Bereich der heutigen Gastronomie, die jedoch durch Ersatzpflanzungen ausgeglichen werden.
Erfreut ist die CDU-Fraktion darüber, daß auf Kosten des Investors der Springbrunnen wieder in Betrieb genommen werden kann, was derzeit am Widerstand des Eigentümers der Frowein'schen Villa scheitert, wo sich jetzt noch die Pumpanlage befindet.
Als fortschrittlich wurde auch bewertet, daß die Tiefgarage durch Tageslicht durch Einziehung von Lichtbändern ermöglicht wird, durch die auch die Be- und Entlüftung erfolgen soll. Das neue Parkhaus wird durch einen neu errichteten Glasaufzug sowie ein Treppenhaus mit der bestehenden Einkaufspassage verbunden. Es hat wochentags bis 22 Uhr geöffnet.
Peter Brakelmann: "Man kann den Investoren zu diesem großen Wurf nur gratulieren. Der Deweerthsche Garten wird als wichtige und zentrumsnahe Grünanlage nach Abschluß der Bauarbeiten neu gestaltet und aufgewertet. Die CDU ist zuversichtlich, daß es gelingt, in der Bezirksvertretung Elberfeld zu einem Konsens zu kommen, der es mit Drittmitteln ermöglicht, durch ein ‚grünes Tor' den Treppenaufgang zur Nordstadt durch den Deweerthschen Wald aufzuwerten und auch die dortigen Wasserspiele instand zu setzen."
F.d.R.


Schiemer
-Pressesprecher-