Jürgen Hardt ist Bundestagsabgeordneter für den Bundestagswahlkreis 103 (Solingen / Remscheid / Wuppertal II).
Die CDU Wuppertal bei Facebook...
Die CDU Wuppertal bei Facebook...
Datenschutz
Dienstag, 18. Juni 2002

Besuch des Von der Heydt-Museums -

Dem Von der Heydt-Museum in Elberfeld stattete aus Anlaß seines 100jährigen Bestehens jetzt die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Wuppertal unter der Leitung ihres Fraktionsvorsitzenden Bernhard Simon einen Fraktionsbesuch ab.
Die Museumsleitung, Direktorin Dr. Sabine Fehlemann und ihre Stellvertreterin Dr. Antje Birthälmer, führten durch die Sonderausstellung, die erstmals Bestände der früheren Sammlung Von der Heydt über außereuropäische Kunst wieder zusammen gebracht hat.

Namens der CDU-Fraktion würdigten der CDU-Fraktionsvorsitzende Bernhard Simon und Bürgermeister Peter Jung die erfolgreichen Bemühungen, diese "einzigartige" Von der Heydt-Kunstsammlung u.a. aus den Beständen des Museums Rietberg von Zürich nach Wuppertal geholt zu haben, die im Von der Heydt-Museum noch bis Ende Juni 2002 zu besichtigen sind.

Simon und Jung: "Die CDU-Fraktion konnte sich bei ihrem Besuch davon überzeugen, welche nachhaltig positive Wirkung das private Engagement in Kunst und Kultur der gebürtige Wuppertaler Bankier Eduard von der Heydt über Jahrzehnte erreicht hat und in welch guten Hände sein kulturelles Erbe im Von der Heydt-Museum heute liegt." Mit diesem Besuch im Rahmen der regelmäßigen Ortstermine habe die CDU-Fraktion den Eindruck gewonnen, so Simon und Jung, daß das Von der Heydt-Museum ein "wertvoller Eckpfeiler Wuppertaler Kultur" darstelle, das auch im politischen Raum weiter viel Unterstützung verdiene.

Anschließend fand im "Picasso-Saal" des Von der Heydt-Museums eine Fraktionssitzung statt, in der u.a. die Neugestaltung des Areals "Wupperhöfe" auf der Tagesordnung stand. Dabei bekräftigte die CDU-Fraktion ihre klare Absage an einen Vorschlag in Abänderung eines alten Konzeptes, dort vor allem großflächigen Einzelhandel unterzubringen.